Geomantie

von altgriechisch Geo, "Erde" und Mantie, "Weissagung": wahrscheinlich aus Nordafrika stammende Methode der Wahrsagung; im 12. Jh. durch lateinische Übersetzungen nach Europa gelangt; seit der Renaissance Orakel.

Heutzutage eine esoterische Erfahrungswissenschaft mit ganzheitlicher Ausrichtung. Nach geomantischer Auffassung ist die Erde von einem Gitternetzsystem überzogen (Curry-Gitter, Ley-Linien, Hartmann-Gitter oder Benker-Linien), welche den Wohnraum beeinflussende Energien aufweisen.

Ziel der Geomantie ist es, gute Plätze in Raum und Landschaft aufzuspüren, welche ein harmonisches und gesundes Wohnen ermöglichen. Feng Shui wird gelegentlich als chinesische Geomantie bezeichnet.

Geomantie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.