Qi

chinesisch 氣 qì, auch Chi, Ki; wörtl. u. a. "Dunst, Lufthauch, Atem", hat immer mit etwas Atmosphärischem, sich leicht Verflüchtigendem zu tun: Zentraler Begriff der altchinesischen Weltauffassung; es bezeichnet die Lebenskraft in allem Existierenden.

Qi ist allgegenwärtig und wird vom Wind verteilt und vom Wasser gehalten. Innerhalb des Körpers fließt das Qi in den Meridianen, welche in der Akupunktur eine Rolle spielen. Es gibt viele Disziplinen, welche mit dieser feinstofflichen Energie arbeiten, so z.B. die Akupunktur, Qigong, Shiatsu, Taiji Quan oder Feng Shui.

Qi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.