Prognose für das 2. Halbjahr 2022

Was erwartet uns im 2. Halbjahr des Wasser-Tigers 2022?

Die erste Hälfte des Tigerjahres 2022 ist vergangen. Zeit für ein kurzes Resümé und einen Ausblick, was uns die 2. Jahreshälfte bringt.

Was bisher geschah…

Ich hatte ja zu Jahresbeginn ein Video mit meiner Prognose für das Jahr des Wasser-Tigers 2022 veröffentlicht. Noch ausführlicher habe ich die Ereignisse und Erfolgsstrategien für dieses Jahr in meinem Buch beschrieben.

Werfen wir nochmals einen kurzen Blick auf den Jahreschart, der seit dem 4. Februar gilt und dessen Energien Mensch und Natur beeinflussen:

Prognose für das Jahr des Wasser-Tigers 2022

Wir sehen eine starke Präsenz von Wasser und Holz. Metall fehlt und Feuer ist nur in den sog. Erdzweigen des Tigers enthalten. Der Tiger mit seiner aggressiven Energie ist gleich drei Mal im Jahreschart enthalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ukraine-Krieg

Vom Gesamtgefühl hatte ich ja gesagt, dass dieses Jahr wegen der aggressiven Tigerenergie ein bisschen wie Wilder Westen wird und die Gefahr von Kriegen bestünde. Der Tiger taucht zudem gleich 3x auf. Und so ist es ja leider gekommen: Gleich zu Anfang, am 24. Februar, startete Putin seinen Angriff gegen sein Nachbarland, die Ukraine.

Hier sehen wir den Ba-Zi-Chart für diesen Zeitpunkt. Angekündigt wurde der Angriff am 24.2.2022 um 3:55 Uhr im Rado:

Prognose 2. Halbjahr 2022

Merkt ihr was? Hier sind wieder drei Tiger im Chart. Sogar der Himmelsstamm des Tages oben Wu-Erde ist gleich geblieben. Nur der Erdzweig, also das Tier darunter, hat sich verändert. Allerdings nicht zum Besseren, denn jetzt sehen wir da einen Affen.

In der chinesischen Metaphysik kennen wir die zwölf Tiere, die auf Jahres-, Monats-, Tages- und Stundenebene die Zeit einteilen. Diese Tiere gehören einem der Fünf Elemente an und können weiter in Yin oder Yang unterschieden werden. Die Fünf Elemente haben untereinander eine Beziehung des gegenseitigen Erzeugens oder Kontrollieren oder Zerstörens:

Der Tiger gehört zum Element Holz und der Affe zum Element Metall. Metall schlägt Holz. Wir nennen das im Ba Zi einen Zusammenstoß oder Clash. Und wir sehen, dass an dem Tag lauter Clashs unter den Erdzweigen sind.

Erschwerend kommt hinzu, dass gleichzeitig oben und unten, also Himmelsstämme und Erdzweige, zusammenstoßen, was besonders schwerwiegend ist und für plötzliche, unangenehme Ereignisse steht.
Denn auch das Wasserelement wird von dem Erde-Element im Tag oben überwunden. Und die Erde ihrerseits wird vom daneben stehenden Holz überwunden. Das könnt ihr nochmals hier sehen.

Man sieht also ganz klar, dass dies ein Tag mit hohem Konfliktpotenzial war.

Flucht und ansteigender Tourismus

In Verbindung mit dem Krieg hat sich auch meine Vorhersage bewahrheitet, dass viele Menschen unterwegs oder auf der Flucht seien. Laut Schätzungen des UN-Flüchtlingskommissariats sind bis jetzt ca. 9,1 Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen.

Aber auch die Reiselust der Menschen ist zurückgekehrt, denn die Menschen sehnen sich nach zwei Jahren der Beschränkungen nach fernen Orten und lassen sich selbst von angestiegenen Preisen nicht abhalten.

Ich sehe jedoch auch das Potenzial in den Jahresenergien, dass ein Frieden möglich sein kann, wenn die rivalisierenden Parteien bereit sind, sich an einen Tisch zu setzen und Lösungen zu finden.

Corona

Ich hatte für Corona ja drei Szenarien dargestellt: entweder wird es endemisch, es wird ein Heilmittel gefunden oder ihre Rolle in den Nachrichten durch andere Themen verdrängt werden. Bis jetzt sieht es danach aus, als sei Letzteres der Fall.

Das Thema Corona trat im Zuge des Ukrainekrieges in den Medien in den Hintergrund wie von mir prognostiziert. Auch trotz gegenwärtig steigender Fallzahlen berichten die Medien eher über die Auswirkungen des Krieges auf unsere Gaslieferungen und die steigende Preise.

Durchbruch in der astronomischen Wissenschaft

Auch meine Vorhersage, dass wir neue Erkenntnisse in der Wissenschaft und Raumfahrt in diesem Jahr sehen werden, fangen an, sich zu bewahrheitet in den Bildern, die das James-Webb-Teleskop seit Anfang Juli 2022 liefert, seit es an seinem Einsatzort angekommen ist.

Inflation und drohende Rezession

Auch der befürchtete Werteverfall und die Inflation hat sich bereits in der ersten Jahreshälfte bereits manifestiert und ein Ende ist noch nicht abzusehen. In den Medien wird die massive Teuerung zwar als Konsequenz des Ukrainekonflikts gesehen, aber Experten behaupten, dass uns die daraus resultierende Inflationswelle noch gar nicht erreicht hätte. Dies sind wohl vielmehr die Folgen der ständigen Destabilisierung der Währungen durch Gelddrucken.

Auch die Volatilität auf dem Aktien- und Kryptomarkt ist sehr heftig wie erwartet. Nicht nur der Bankrott von Terra/ Luna hat den Krypto-Markt erschüttert, es folgten weitere Pleiten. Wir befinden uns gerade in einem Bärenmarkt und es kann durchaus noch weiter runtergehen. Die Experten wissen noch nicht, ob sich daraus eine echte Rezession entwickelt.

Ausblick auf das 2. Halbjahr

In der chinesischen Metaphysik ist es ja so, dass die Fünf Elemente idealerweise im Gleichgewicht miteinander sein sollten, um einen Zustand des Friedens, der Blüte und des Glücks zu erreichen.
Dieses Jahr haben wir ein Übergewicht an Holz und Wasser, Erde ist schwach, Metall fehlt im Jahreschart ganz und Feuer taucht nur in den Erdzweige gespeichert auf.

Der Chart ist auch ziemlich kalt und daher braucht er Wärme durch Feuer. Feuer steht für Freude, Optimismus, Leidenschaft, aber auch für Themen wie Spiritualität. Genau diese Dinge sind es, die diesem Jahr mehr Gleichgewicht verleihen können.

Schauen wir mal die Energiequalitäten der vergangenen sechs Monate an:

Prognose 2. Halbjahr 2022

Das rettende Feuerelement tauchte erst im Mai in Form der Schlange auf. Der Juni hatte starkes Feuer geliefert, im Juli sehen wir auch noch Feuer, doch nach dem chinesischen Kalender ist der Ziegenmonat bereits der letzte Monat des Sommers, wo dieses Element schon wieder an Kraft einbüßt.

Wenn das Feuer verschwindet, dann kommen die Energien des Jahres noch mehr ins Ungleichgewicht, wodurch sich negative Tendenzen mehr manifestieren können.

Schauen wir uns nun die zweite Jahreshälfte an:

Prognose 2. Halbjahr 2022

Es ist überhaupt kein Feuer mehr zu sehen, dafür verstärkt die kalten Elemente Metall und Wasser. Die Folge: Das Wasser, das unter anderem dem Gefühl der Angst entspricht, gewinnt an Kraft.

Erschwerend kommt hinzu, dass wir im August, welcher im chinesischen Kalender dem Affenmonat entspricht. Wieder einen totalen Clash von Himmelsstamm oben und Erdzweig unten mit der Jahressäule des Wasser-Tigers haben. Dies kann wieder zu abrupten Veränderungen und Störungen führen, auf die wir uns einstellen müssen.

Die oben stehende Erde kann ein Hinweis auf eine Destabilisierung oder Katastrophen in Zusammenhang mit Erde sein, ebenso im September.

Zwei große Ereignisse, die ich für 2022 sehe, sind noch nicht eingetreten:

  • der Finanzcrash und
  • größere Naturkatastrophen in Zusammenhang mit Wasser und Küsten, z. B. durch Überschwemmungen, Vulkanausbrüchen, Waldbränden und extremen Wetterbedingungen

Den Monatscharts nach sieht es so aus, als hätten wir mit Naturereignissen in Bezug auf Erde im Herbst und in Bezug auf Wasser ab November, nach dem chinesischen Kalender der erste Wintermonat, zu tun.

Die Umwälzungen im Finanzsektor können sich noch das ganze Jahr über hinziehen, mit möglichen tieferen Einbrüchen im August. Damit dies geschieht, muss irgendein größeres Ereignis eintreten, das plötzlich auftreten kann.

Was kannst du tun, um die zweite Jahreshälfte gut zu überstehen?

Herausfordernde Zeiten bringen uns stets dazu, uns weiterzuentwickeln – weil wir es müssen. Sie reißen uns aus unserer Komfortzone und können unangenehm sein, aber sie zwingen uns, Fortschritte zu machen. Genauso sollten wir die gegenwärtigen Umwälzungen sehen.

Wir befinden uns an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter und die Ereignisse dieses Jahres sind nur Etappen auf dem Weg dahin.

Wenn du jetzt anfängst, umzudenken und zu überprüfen, welche Lebensentwürfe nicht mehr bei dir funktionieren in diesen Zeiten, dann wird es dir möglich machen, erfolgversprechendere Wege zu sehen.

Glaube heute überflüssig?

Beschäftige dich mit spirituellen Themen, denn diese gehören zum Element Feuer, das uns dieses Jahr einen Ausgleich bringen kann. Die Beschäftigung mit deinem Hüter des Schicksals ist beispielsweise ein guter Weg, um ins Gleichgewicht zu kommen.

Halte die Augen auf, was jetzt gefragt ist und erforsche deine Talente, ob sie dir in diesen Zeiten nützen können. Lerne etwas dazu, wenn es dir an Wissen mangelt.

Veränderungen sind oft unangenehm, aber wir können sie nicht aufhalten. Wenn wir nicht abgehängt werden wollen, müssen wir uns den zeitlichen Energien anpassen. Es ist wichtig, dass du Pläne machst, was du tun willst und wie du dein Geld anlegen willst. Die Zeiten sind vorbei, wo man einfach in den Tag hineinleben konnte.

Es sind Zeiten, wo man viel mehr mit Unvorhergesehenem rechnen muss und Ersatzpläne parat haben muss, wenn es nicht so läuft, wie gedacht.

Unsere körperliches Wohl ist bedroht durch Corona und andere Keime, die klimatischen Veränderungen können zu Ernteausfällen und extremen Wetterlagen führen, die unsere Versorgung einschränken. Auch die unklare Lage, ob der Krieg in der Ukraine sich vielleicht doch auf Europa ausdehnen könnte, verunsichert. Jobs und Geldanlagen sind nicht mehr sicher heutzutage. Das Sparbuch hat ausgedient.

Ich empfehle, dass du dich mit Geldanlagen befasst und dir die neuen Entwicklungen auf dem Geldmarkt anschaust, breit streust und dir vielleicht auch ein zweites berufliches Standbein zulegst. Wenn eines wegbricht, bist du nicht ganz aufgeschmissen.

Ich wünsche dir alles Gute für die zweite Jahreshälfte und dass du deinen Weg machst. Ich begleite dich gern.

Deine Cornelia Kara

Viel ausführlichere Informationen findest du in meinem Buch mit der Prognose für das Jahr des Wasser-Tigers 2022, das dir das Jahr über ein wertvoller Begleiter sein wird:

Aus dem Inhalt:
  • Abgeleitet von den Energien des Jahres lege ich dar, welche Themen und Trends uns auf globaler Ebene in diesem Jahr beschäftigen werden, insbesondere in Hinblick auf Themen wie Wirtschaft, Weltfrieden, Wissenschaft und Gesundheit.
  • Ich gehe außerdem auf zwei altchinesische Prophetie-Texte ein, die die Ereignisse im Wasser-Tiger-Jahr vorausgesagt haben, das Mutter-Erde-Orakel und das Tui Bei Tu.
  • Das Kapitel über chinesische Astrologie befasst sich mit den Themen, denen sich die Tageselemente und chinesischen Tierkreiszeichen dieses Jahr zu stellen haben.
  • Sehr ausführlich ist auch das Kapitel Feng Shui im Jahr 2022 behandelt. Darin werden die positiven und negativen Sektoren in diesem Jahr erklärt. Zudem gibt es ausführliche Übersichten über die sog. Fliegenden Sterne für jeden einzelnen Monat.
  • Zum leichteren Verständnis sind viele Tabellen enthalten, unter anderem, um dein chinesisches Tierkreiszeichen und deine persönliche Lebens-Gua herauszufinden.
  • In einem ausführlichen Anhang sind außerdem die Hintergründe zur chinesischen Metaphysik dargestellt für einen tieferen Einblick.
Prognose für das 2. Halbjahr 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.